abraxa – das Unternehmen

Die im Jahr 2004 gegründete abraxa business network GmbH & Co. KG ist ein junges, inhabergeführtes Unternehmen, das sich derzeit noch in der Aufbauphase befindet, aber dennoch – oder gerade deshalb – besonders leistungsorientiert und flexibel arbeitet. Unsere Schwerpunkte liegen in der Herstellung und dem Vertrieb von hochverdichteten Kunstharzpressholz- und melaminharzbeschichteten, dreidimensionalen Formteilen, hauptsächlich für die Bestuhlungsindustrie weltweit.

Ebenfalls haben wir uns auf die Vermarktung von Sperrholz-Formteilen und Massivholz-Komponenten bzw. -Produkten spezialisiert, welche aus Partnerproduktionsstätten in Rumänien, Ungarn, Serbien-Montenegro und der Slowakei stammen. Die Qualitätsüberwachung in den Partnerbetrieben erfolgt dabei stets durch unser eigenes, qualifiziertes Personal.

In unserem Werk s.c. abraxa international s.r.l. in Drobeta Turnu Severin/Rumänien produzieren wir derzeit mit 25 Mitarbeitern jährlich 200.000 soliwood-Formteile     aus Kunstharzpressholz für etwa 80 verschiedene Kunden in Europa (vorwiegend Benelux, Deutschland und Schweiz) und Übersee (vorwiegend Amerika und Asien).

Unsere Spezialität ist die Entwicklung und Realisierung von anspruchsvollen (sowohl in technischer als auch in gestalterischer Hinsicht) Kunstharzpressholz-Formteilen für die Möbelindustrie und verschiedene, andere Anwendungsbereiche. Hierbei legen wir besonderen Wert auf maßgeschneiderte Lösungen, die auch wirtschaftlich attraktiv sind.

Wir haben im Jahr 2005 das komplette Kunstharzpressholz-Formteile-Geschäft von der Firma OBO (dem einzigen Wettbewerber der Firma PAGHOLZ, welcher seit über 50 Jahren das gleiche Material produziert) in Stadthagen einschließlich der Fabrik, die vor 3 Jahren von Deutschland nach Rumänien verlagert worden ist, erworben.

Mit den dort vorhandenen neun hydraulischen Hochdruckpressen, einem Mehretagen-Furnierbandtrockner, 80 Formpresswerkzeugen und allen weiteren Maschinen und Einrichtungen, welche zur Herstellung von qualitativ hochwertigsten soliwood-Sitzschalen, Rückenlehnen und Sitzplatten, Hockersitzen, Schneeschiebern etc. erforderlich sind, verfügen wir über eine Jahreskapazität von mehr als einer halben Million Formteilen.

Die Gesamtinvestition am Produktionsstandort in Rumänien beläuft sich auf nahezu 1 Million Euro. Die für die Produktion benötigten, extrem dünnen Buchenschälfurniere stammen aus den besten, natürlich nachhaltig bewirtschafteten Wuchsgebieten in Europa, welche im Umkreis von 200 km von Drobeta Turnu Severin zu finden sind. Das Unternehmen in Rumänien wird von einem deutschen Management geführt.

Keywords: Kunstharzpressholz Formteile Sitzschalen Sitze Lehnen Soliwood Schneeschieber Dekor Werbeartikel

Bilder aus der Produktion


Modernste Maschinen sind die Grundlage unserer innovativen Produktion

Die moderne Fertigungsanlage im Produktionsstandort in Rumänien



Nur das Beste für unsere soliwood-Produkte - Qualitätskontrolle in der Fertigung

Unsere Fabrik in Rumänien